Cirque

Neunzehnhundertachtundsiebzig
Die Hosen des Dressurfäuleins
Pengmetallische Pobacken
An weißen Pudeln
Männchen, Stöckchen
Springt durchs Ringchen
Sägemehl wedelnd
Tusch an verbeulten Becken und Trompeten
Danach die Pferdenummer
Wackelbeine stehend im Kreis
Auf den Rücken der Pferde
Silberschmuck und Puscheln
rotweiß zur Mähne
Sägemehl balancierend
Tusch an verbeulten Becken und Trompeten
Danach die Löwennummer
Käfigkribbeln, Suchscheinwerfer
Hineinwogende Schulterblätter
Trommelwirbel zum Termin
Gelangweilte Könige
Auf extrastabilen Hockern
Ihren winzigen Plätzchen
Gähnend stark
Dem Mut in der Mitte, freier Oberkörper,
Peitschlein zum Knalln, Hoppla
Und Hoppla zurück auf den Hocker
Sägemehl gähnend
Tusch an verbeulten Becken und Trompeten
Danach der Clown auf großem Fuß
Krähend mit roter Stimme
Wundernd mit weißem Gesicht
Ringelt sich, kringelt sich
Lässt die Blume spritzen
Lässt die Nase hupen
Kommt dem Kind zu nah
Sein Atem Schnaps
Die Farbe in Falten
Der Blick aus Glas
Sägemehl flehend
Tusch an verbeulten Becken und Trompeten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s